Aktuelles    Veranstaltungen    Fotos    Videos    Online Rundgang    Geschichte    Menschen & Vereine    Was ist Pro-Mill
Josef Beikircher - Besonderes Buch, besonderer Mann

Bemerkenswertes Portrait über Josef Beikircher

Vor wenigen Jahren wurde im Saal des Feuerwehrhauses in Mühlen in Taufers ein ganz besonderes Buch der Öffentlichkeit vorgestellt. Darin geht es um einen Mann, der als eine der wichtigen Persönlichkeiten im Südtirol des ausgehenden 19. Jahrhunderts gilt. Ein Buch, das für das Dorf Mühlen von besonderer Bedeutung ist. Denn nicht nur der Protagonist des Werkes, sondern auch der Autor Ivo Ingram Beikricher sind gebürtige Mühlener.

In dem Buch geht es um die Person des Josef Beikircher. Im Klappentext heißt es: „Als Sohn eines einfachen Störwebers erkennt er sehr früh, daß die Zukunft nur in der industriellen Stoff-Fertigung liegen kann. Obwohl sich Zeit und Umfeld industriefeindlich zeigen, steigt Josef Beikircher bereits 1882 in den Kreis der k.u.k. Hoflieferanten auf, verliert seine Lodenfabrik aber nach harten Jahren an seinen Wiener Teilhaber.“

27 Fotoalben, eine 32 Seiten umfassende, handschriftliche Autobiografie aus dem Jahr 1918 und zahlreiche Zeitdokumente waren die Grundlage, auf der Ivo Beikircher, der Urenkel Josef Beikirchers, ein durch und durch authentisches Werk entstehen ließ. Drei Jahre Zeit nahm es in Anspruch ein gutes Stück Tauferer Kultur- und Industriegeschichte zu entfalten.

Nach dem Verlust seines Unternehmens wandte sich Josef Beikircher seinem eigentlichen Lebenswerk zu. Er trieb die Nutzung von Wasserkraft und Technik in seiner Umgebung voran. 1883 erzeugte er mit seinem Kleinkraftwerk in Mühlen erstmals elektrischen Strom. Ab 1888 trieb er den Bau der Tauferer Bahn voran und war 1904 der erste Autobesitzer im Pustertal.

„Seine liberale Gesinnung hat meinem Urgroßvater zeitlebens Probleme mit der Kirche und lokalen Politikgrößen bereitet“, erzählt Autor Ivo Beikircher, „dennoch hat er sich für Bildung eingesetzt und war beispielsweise Präsident des Baukomitees der neuen Tauferer Volksschule.

In dem reich bebilderten Buch ist die eindrucksvolle Lebensgeschichte von Josef Beikircher aufgeschrieben worden und es entstand dabei das bemerkenswerte Portrait einer von Umwälzungen geprägten Zeit. Ivo Beikircher, Opernsänger, Gründer der ersten du Italienweit einzigen Liedklasse am Bozener, Konservatorium, Festivalleiter, Publizist, Drehbuchautor, Regisseur und Schriftsteller freut sich über das Erscheinen seines Werkes ganz besonders: „Das war einer außergewöhnlich spannende aber auch sehr emotionale Arbeit. Ich fühle mich nun erleichtert, da es getan ist.“

Das Buch wurde übrigens auch aufgrund seiner Wichtigkeit großzügig gefördert vom Verwaltungsrat des Sonderfonds für ehreamtliche Tätigkeit, von der Gemeinde Sand in Taufers, von der Apotheke Dr. Aichner, von der Südtiroler Volksbank, von der Stiftung Südtiroler Sparkasse, von der Fraktion Mühlen und von der Raiffeisenbank Tauferer Ahrntal.

Text: Walther Lücker



neuer Kommentar
 Kommentare
 
Cafe Treffpunkt
Appartement Treffpunkt
Contech Webdesign
Kreativ
Mühlener Hof
Schnaida
Schnaida
WEWA Markt
EM

 

© Pro-Mill.com | Kontakt | Impressum . web by ConTech